Liebe Besucher unserer Webseite!

Herzlich Willkommen im Web des Bezirksfeuerwehrkommando Perg!

Weltweit abrufbar - Informationen von den Aktivitäten der mehr als 6000 Feuerwehrmitglieder im Bezirk Perg.

 

Das BFK Perg im World Wide Web

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold22 Kameraden des Bezirkes Perg haben am 24. Mai 2019 erfolgreich die sogenannte Feuerwehrmatura bestanden! Das Leistungsabzeichen in Gold stellt eines der höchsten Ziele für ein Feuerwehrmitglied dar.

Voraussetzung für das FLA Gold ist einerseits das bereits erstandene Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Silber und andererseits ein erfolgreich abgeschlossener Zugskommandantenlehrgang. Der Bewerb um das FLA Gold ist eine theoretische und praktische Prüfung über alle Wissensgebiete des Feuerwehrwesens und wird in der Landesfeuerwehrschule in Linz durchgeführt. Nach einer ausführlichen Vorbereitung im Bezirk durch die Ausbildner Helmut Knoll, Frank-Uwe Mantel, Raphael Gruber, Roman Grasserbauer und Ernst Wimhofer, stellten sich die Teilnehmer der Prüfung, welche aus sieben Stationen besteht:

  • Station 1: Ausbildung in der Feuerwehr
  • Station 2: Berechnen - Ermitteln - Entscheiden
  • Station 3: Brandschutzplan
  • Station 4: Formulieren und Geben von Befehlend
  • Station 5: Fragen aus dem Feuerwehrwesen
  • Station 6: Führungsverfahren
  • Station 7: Verhalten vor einer Gruppe

Weiterlesen: Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

   

Funkleistungsabzeichen in Bronze

Funkleistungsabzeichen in BronzeAm Freitag den 10. Mai 2019 fand in der Oö. Landesfeuerwehrschule der 46. Bewerb um das Feuerwehr – Funkleistungsabzeichen in Bronze statt! Dieses Jahr nahmen an die 60 Feuerwehrmitglieder des Bezirkes Perg am Funkleistungsabzeichen in Bronze teil. Das FuLA Bronze stellt im Nachrichtenwesen innerhalb der Feuerwehr die dritthöchste Leistungsstufe dar und kann nur einmal im Jahr unter Patronanz des Landes-Feuerwehrkommandos OÖ an der Landes-Feuerwehrschule OÖ erworben werden.

Fünf Stationen müssen bei dem Bewerb positiv absolviert werden – vom Beantworten von "Fragen" aus einem Fragenkatalog, "Praktischer Kartenkunde", "Übermitteln von Nachrichten" dem "Funker im Einsatzfahrzeug" bis hin zum "Alarmplan".

Hinter diesen Erfolgen steckt harte Trainerarbeit. HAW Lorenz Schmidtberger und das gesamte Funkausbilder-Team des Bezirkes Perg haben wieder einmal bewiesen, dass bei der Vorbereitung auf die Funkleistungsabzeichen gute Arbeit geleistet wird. Bei der Schlussveranstaltung konnten die beiden Abschnitts- Feuerwehrkommandanten BR Christian Schrattenholzer und BR Stephan Prinz insgesamt 54 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner zum bestandenen Leistungsabzeichen gratulieren.

Weiterlesen: Funkleistungsabzeichen in Bronze

   

Bezirks-Florianimesse in Baumgartenberg

Bezirks-Florianimesse mit Bischof ManfredAm Sonntag, den 05. Mai 2019 nahmen über 400 Feuerwehrmitglieder am Fest­gottesdienst zum Beginn der Visitationswoche des Pfarrdekanats Perg von Bischof Dr. Manfred Scheuer teil.

Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Eduard Paireder begrüßte über 400 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren des Bezirkes Perg sowie Abordnungen der anderen Blaulichtorganisationen von Polizei und Rotem Kreuz, welche ebenfalls der Einladung zur Florianimesse folgten. Mit Bischof Manfred Scheuer, Generalvikar Severin Lederhilger und Bischofsvikar Wilhelm Vieböck feierten Dechant Konrad Hörmanseder, Pfarrer und Feuerwehrkurat Johann Zauner und zahlreiche Gläubige aus der Umgebung. Auch Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, Bezirkshauptmann Mag. Ing. Werner Kreisl, Bürgermeister Erwin Kastner aus Baumgartenberg und zahlreiche andere Ehrengäste kamen zur Florianimesse. Der Musikverein Baumgartenberg sorgte für die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes. Bischof Dr. Manfred Scheuer dankte allen Freiwilligen für ihr Engagement und betonte, dass die Gesellschaft und die Kirche vom Engagement der Ehrenamtlichen und Freiwilligen leben, da diese das kostbarste Gut – nämlich Zeit – spenden.

Weiterlesen: Bezirks-Florianimesse in Baumgartenberg

   

Exkursion des Strahlenschutztrupps zur ABC Kompanie in Hörsching

Exkursion des Strahlenschutztrupps zur ABC Kompanie in HörschingAm Donnerstag, den 25. April 2019 nahmen die Mitglieder des Strahlenstützpunktes Blindendorf an einer Exkursion zur ABC Kompanie in Hörsching teil. Der für den Strahlenschutz verantwortliche Brandinspektor Heinz Höllwirth zeigt auf, dass die Vorgangsweise der Soldaten beim Spüren und der Umgang mit den Gerätschaften mit der Tätigkeit bei den Feuerwehr zu vergleichen ist. Durch die Exkursion sollen sich die Fertigkeiten der Feuerwehrmänner so gut wie möglich weiterentwickeln.

Am Beginn der Exkursion folgte der Empfang, danach wurden die Aufgaben der ABC- Kompanie erklärt. Dabei wurden sämtliche Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände der ABC-Kompanie gezeigt und erklärt. Auch der Umgang mit den Geräten wurde sehr genau beschrieben. Im Anschluss folgte eine sehr ausführliche Schauübung. Als Übung wurde bei den Abfallcontainern eine nicht bekannte Strahlenquelle angenommen. Die Aufgabe der Soldaten war, die Quelle zu lokalisieren, Strahlung festzustellen und die sichere Verwahrung des Stoffes sicherzustellen. Zusätzlich musste mittels Proben der Stoff bestimmt werden. Dabei wurde auf äußerste Sauberkeit geachtet. Es gab einen „Dirty-Man“ beim Spürtrupp, der an der Front die Arbeit allein durchzuführen hatte. Im Gegensatz zum Einsatz des Strahlenstützpunktes wurde hierbei nur eine Person der Strahlung ausgesetzt. Die anderen beiden Personen befanden sich außerhalb der Strahlungslinien. Parallel dazu wurde jeder Schritt protokolliert, fotografiert und der Einsatzleitstelle übermittelt. Nach Bergung der Strahlenquelle wurde der Stoff erneut analysiert, vakuumverpackt und in einem Alukoffer mit der Speicherkarte mit den Fotos verschlossen und an die zuständigen Behörden übermittelt. Danach wurde sehr genau die Personendekontamination durchgeführt, dies war auch sehr lehrreich.

Weiterlesen: Exkursion des Strahlenschutztrupps zur ABC Kompanie in Hörsching

   

Seite 2 von 99