Liebe Besucher unserer Webseite!

Herzlich Willkommen im Web des Bezirksfeuerwehrkommando Perg!

Weltweit abrufbar - Informationen von den Aktivitäten der mehr als 6000 Feuerwehrmitglieder im Bezirk Perg.

 

Das BFK Perg im World Wide Web

Grundlehrgang Herbst 2017

Grundlehrgang Herbst 201742 Teilnehmer der Feuerwehren des Bezirkes Perg absolvierten am Samstag, den 07. Oktober 2017 den ersten Part des Herbstgrundlehrgang des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg. Der unter der Leitung des Lehrgangsleiters HAW Peter Breuer geführte Lehrgang findet diesmal rund um das Feuerwehrhaus Sankt Georgen an der Gusen statt.

Am Beginn einer jeden Feuerwehrkarriere steht die Basisausbildung, die sich die Grundausbildung bei der Feuerwehr und dem Grundlehrgang auf Bezirksebene unterteilt. Der Grundlehrgang versteht sich als Lehrgang der Landesfeuerwehrschule. Ziel der Basisausbildung ist die Vermittlung des notwendigen Basiswissen für den aktiven Feuerwehrdienst. Den Abschluss dieser Grundausbildung, welcher auch gleichzeitig den Startpunkt für die weitergehende Ausbildung darstellt, bildet der Grundlehrgang. Beim Grundlehrgang werden den Teilnehmern, neben dem notwendigen theoretischen Wissen, auch die benötigten praktischen Fähigkeiten gefördert und abgerundet.

Auf Grund der Tatsache, dass dieser Grundlehrgang auf Bezirksebene stattfindet, wird es jeder angehenden Einsatzkraft ermöglicht, mit hochmodernsten Gerätschaften auf dem neuestem Stand der Technik und Taktik zu arbeiten und zu lernen.  So wird neben dem Umgang mit verschiedenen Strahlrohren und der Schaumerzeugung ebenso die Thematik der verschiedenen Wasserentnahmemöglichkeiten geübt. Beim Grundlehrgang muss sich jeder Teilnehmer bei der Brandbekämpfung mit tragbaren Feuerlöschern stellen und in luftiger Höhe das Arbeiten mit Leitern erlernen. Besonderes Augenmerk wird immer auf die Arbeit in der Gruppe gelegt. So wird neben dem Formalexerzieren auch die Gruppenarbeit mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten im Brandeinsatz, im technischen Einsatz und im Gefahrguteinsatz geübt. Auch ein positiv absolvierter Erste Hilfe Kurs ist Voraussetzung für das Antreten zur Abschlussprüfung.

Weiterlesen: Grundlehrgang Herbst 2017

   

ÖSTA Abnahme – Radfahren

ÖSTA Abnahme – RadfahrenAm Sonntag, den 10. September 2017 fand die zweite ÖSTA-Abnahme in der Kategorie Dauerleistung „Radfahren“ statt.  Grund zur Freude hatten Lutz Zeitzmann und Ronald Prielhofer von der FF Obenberg, welche mit dieser Disziplin das ÖSTA Abzeichen erfolgreich absolvierten. Die Beiden können sich nun auf die Überreichung der ÖSTA-Abzeichen freuen:

  • Zeitzmann Lutz – Gold Leistungsstufe
  • Prielhofer Ronald – Silber Leistungsstufe

Die nächsten Termine für die ÖSTA Abnahmen lauten:

  • Mittwoch, 11.10.2017, 18.00 Uhr – Sportanlage Ried/Rdm
    Leichtathletik - Sprinten, Weitspringen, Kugelstoßen
  • Freitag, 13.10.2017, 17.00 Uhr – FF Haid, Mauthausen
    Dauerleistung – Radfahren (10 km bzw. 20 km)
  • Freitag, 13.10.2017, 17.00 Uhr – Eurospar Mauthausen
    Dauerleistung – Laufen (2 km bzw. 5 km)
  • Mittwoch, 18.10.2017, 18.00 Uhr – Sportanlage Ried/Rdm.
    Leichtathletik - Sprinten, Weitspringen, Kugelstoßen

Bei Fragen steht der für den Feuerwehrmedizinischen Dienst zuständige Hauptamtswalter Georg Gruber jederzeit gerne zur Verfügung!

   

Jugendausflug zum Rutschenparadies Erding

Jungendausflug zum Rutschenparadies ErdingAm Freitag, den 08. September 2017 organisierte HAW Ernst Wimhofer den zweiten Ausflug zum Galaxy Rutschenparadies Erding. Der erste Ausflug fand im Jahr 2015 in den Semesterferien statt und dieses mal wurde die letzte Sommerferienwoche als Termin fixiert damit der große Außenbereich der Therme auch genutzt werden konnte. Insgesamt beteiligten sich acht Jugendgruppen des Bezirkes Perg mit  109 Teilnehmern an der Fahrt nach Deutschland.

Die Abfahrt nach Deutschland begann bereits um 06:00 Uhr vom Hallenbadparkplatz in Perg, die Jugendgruppen des Abschnittes Mauthausen konnten beim Feuerwehrhaus Haid zusteigen was für einige Feuerwehren ein baldiges aufstehen bedeutete. Nach einer kurzen Pause am letzten Autobahnparkplatz vor der Grenze Suben fuhren die beiden Busse von der Firma Sunzenauer weiter Richtung Erding. Um 09:30 Uhr konnte das Rutschenparadies gestürmt werden. Dank der tollen Organisation des Busunternehmens waren alle Teilnehmer schon vorangemeldet. Wie auch beim letzten Ausflug fand um 15:00 Uhr an der Poolbar eine kurze Besprechung mit allen Jugendbetreuern und Jugendhelfern sowie den beiden Busfahrern statt, bei der die Abfahrt in Richtung Heimat für 18:30 Uhr festgelegt wurde.

Beim zweiten Bezirksfeuerwehrjugend-Badespaß waren die Jugendgruppen der Feuerwehren Allerheiligen/Lebing mit 24, Münzbach mit 17, Baumgartenberg mit 16, Riedersdorf mit 16, Haid mit 10, Poneggen mit 9, Aisting-Furth mit 8 und Klam mit 8 Teilnehmern dabei.

Als Bezirksjugendreferent bedankt sich HAW Ernst Wimhofer recht herzlich bei allen Teilnehmern. Ebenfalls einen Dank gilt der Firma Sunzenauer für die hervorragende Organisation sowie den Jugendbetreuern Langeder Markus (Baumgartenberg), Fröschl Manfred (Münzbach) und Frühwirth Sandra (Riedersdorf) für die Reiseleitung des zweiten Busses.

Weiterlesen: Jugendausflug zum Rutschenparadies Erding

   

Bezirk Perg verliert Feuerwehrkameraden

Parte E-OBR Josef BaumgartnerUnter großer Anteilnahme der Feuerwehren des Bezirkes fand am Freitag, den 11. August das Begräbnis von Ehren-Oberbrandrat Josef Baumgartner statt.

Für das Feuerwehrwesen hielt LBD-Stv. Robert Mayer einen sehr würdigen und persönlichen Nachruf, bei dem er auf die Verdienste des Verstorbenen besonders im Bereich des Aufbaues der Feuerwehrjugend und des Bewerbswesen hinwies.

Der Kondukt wurde von LBD-Stv. Robert Mayer, Bezirkshauptmann Mag. Werner Kreisl, BFkdt. OBR Josef Lindner und dem Kdt. der FF Holzleiten HBI Josef Sillipp angeführt. Als Vertreter der Polizei war Bezirkskdt.-Stellvertreter Andreas Lumetsberger anwesend.

Bezirks-Feuerwehrkurat Pfarrer Johann Zauner würdigte die Verdienste von Josef Baumgartner für die Pfarrgemeinde in Naarn und Bgm. Martin Gaisberger hob in seinem Nachruf die Leistungen des Ehrenringträgers für die Marktgemeinde Naarn hervor.

Josef Baumgartner, war 20 Jahre  Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Holzleiten, 15 Jahre Abschnitts-Feuerwehrkommandant in Perg (1973-1988) und 5 Jahre Bezirks-Feuerwehrkommandant (1988-1993). Er ist Träger des des Oö. Feuerwehrverdienstkreuzes 2. Stufe, des ÖBFV-Verdienstzeichens 2. Stufe, sowie zahlreicher weiterer Auszeichnungen.

Weiterlesen: Bezirk Perg verliert Feuerwehrkameraden

   

Seite 2 von 86