OÖ Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen 23. - 24. Juni 2017

Friedenslichtübergabe an Feuerwehrjugendgruppen im Stift St. Florian

Friedenslichtübergabe an Feuerwehrjugendgruppen im Stift St. FlorianFeierlich wurde am Abend des 20. Dezember 2016 im Stift St. Florian das Friedenslicht an alle Bezirke übergeben. Vorbereitet wurde die Feier heuer erstmals von den beiden Bezirken Perg und Steyr Land. Begeisterung. Die Musiker der Jugendgruppe Obenberg lösten bereits im Vorfeld Begeisterung aus, welche den Abend mit weihnachtlichen Musikstücke und Liedern einleiteten. Die Blechblasmusik sorgte schon beim Eintreffen der Jugendgruppen aus ganz Oberösterreich für weihnachtliche Stimmung.

In der Basilika wurde die Feier vom Probst des Stiftes St. Florian Johannes Holzinger geleitet. Die Mitglieder der Feuerwehrjugend Obenberg und die Jugendgruppe der Feuerwehr Allerheiligen-Lebing gestalteten die Messe mit Flötenspiel, Vorlesen von Texten und Fürbitten entsprechend mit.

Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner,  sowie Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Helmut Knoll und der Kommandant der Feuerwehr Obenberg HBI Christian Schrattenholzer nahmen an den Feierlichkeiten stellvertretend für den Bezirk Perg teil.

Der für die Feuerwehrjugend des Bezirkes Perg zuständige HAW Ernst Wimhofer war in der Vorbereitung und auch bei der Feier federführend miteingebunden. Nach der Feier übernahmen die Oberamtswalter Lettner Harald, Unterauer Franz und Palmetzhofer Patrik das Friedenslicht und brachten es zu den Übergabestellen im Bezirk Perg. Von dort aus können die Mitglieder der Feuerwehrjugend in den nächsten Tagen das Friedenslicht abholen und in ihren Gemeinden weiter verteilen.

Weiterlesen: Friedenslichtübergabe an Feuerwehrjugendgruppen im Stift St. Florian

   

Kommandanten Dienstbesprechung

Die Kommandanten des Bezirkes Perg kamen am Freitag, den 02. Dezember 2016 zur Dienstbesprechung in Linz zusammen um dort die Netzleitzentrale der Linz AG und die Verkehrszentrale der Linz Linien zu besichtigen. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner organisiert jährlich im Zuge der letzten Kommandanten Dienstbesprechung eine Exkursion bei der auch die Mitglieder des Bezirks- Feuerwehrkommandos eingeladen sind.

Nach der Begrüßung informierte Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner über aktuelle Themen des Feuerwehrwesens.  Anschließend folgte die Begrüßung von Ing. Walter Vetr, Leiter der Netzleitzentrale, welcher die LINZ AG und deren Unternehmensbereiche vorstellte. Dazu zählen die Energieversorgung, die kommunalen Dienste und der öffentliche Nahverkehr in Linz und weiteren 115 Gemeinden in Oberösterreich.

Auch HBI Harald Forstenpointner, Kommandant der BFT LINZ AG, begrüßte die Kommandanten und Hauptamtswalter des Bezirkes Perg. Nach der allgemeinen Vorstellung folgten die Besichtigungen.

Kommandanten Dienstbesprechung

Weiterlesen: Kommandanten Dienstbesprechung

   

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Wissenstest der FeuerwehrjugendAm Samstag, den 26. November 2016 fand der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Perg statt. Auch heuer wurde wieder das Einsatzzentrum rund um die Feuerwehr Perg als Austragungsort ausgewählt.

Nicht weniger als 239 Jugend-Feuerwehrmitglieder aus dem gesamten Bezirk versuchten die unterschiedlichen Stationen positiv abzuschließen um im Anschluss die begehrten Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber und Gold zu erlangen. 103 Jungfeuerwehrler erlangten das Wissenstestabzeichen in Bronze, 78 in Silber und 58 in Gold! Insgesamt nahmen 30 Mädchen und 209 Buben am Wissenstest teil.

Neben dem Allgemeinwissen und den feuerwehrspezifischen Kapiteln wurde vor allem der Ersten Hilfe und der Verkehrserziehung viel Aufmerksamkeit gewidmet. Hierbei gilt dem Roten Kreuz Perg ein großes Dankeschön für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Auch die Stationen Nachrichtenübermittlung, Feuerwehrdienstgrade, wasserführende Armaturen, gefährliche Stoffe und die Orientierung im Gelände wurden geprüft.

Die Ausbildung für den Wissenstest stellt das Kontrastprogramm zum Bewerbswesen in den Sommermonaten dar. Die Burschen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren werden dazu in den Feuerwehren sehr gut vorbereitet. Die für die Feuerwehrjugend im Bezirk Perg zuständigen HAW Ernst Wimhofer und Gregor König freuen sich, dass alle angetretenen Jungfeuerwehrmitglieder den Wissenstest mit Bravour bestanden haben! Das Lernen der letzten Wochen und Monate machte sich also bezahlt. Auch Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner überzeugte sich von den Leistungen unserer Jüngsten.

Bei der Schlussveranstaltung wurde von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner und Bezirkshauptmann Mag. Ing. Werner Kreisl vor allem das nun zusätzlich erlangte Wissen der Jugendlichen hervorgehoben, welche Sie ihren Schulkollegen und Freunden außerhalb der Feuerwehr voraus haben. Ein besonderer Dank ging an die Jugendbetreuer sowie die Jugendbetreuerinnen für die Vorbereitung und die tolle Arbeit, die sie neben Berufsleben, Familie und aktiven Feuerwehrdienst das ganze Jahr über für die Jugendarbeit aufbringen. Das Bewerterteam setzte sich aus 20 Feuerwehrkameraden und vier Kollegen vom Roten Kreuz zusammen. Ein großer Dank galt auch wieder der Feuerwehr Perg für die zur Verfügung Stellung von Feuerwehrhaus und den Gerätschaften. Da Kommandant ABI Franz Poscher im Jänner aus seiner Funktion ausscheidet, übergab Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner ein Dankesgeschenk.

Das Bezirks- Feuerwehrkommando Perg gratuliert allen angetretenen Jugendfeuerwehrmitgliedern. Wir sind stolz auf die hervorragende Jugendarbeit im Bezirk Perg!

Weiterlesen: Wissenstest der Feuerwehrjugend

   

Funklehrgang Herbst 2016

DSC_1526Am Samstag, den 19. November 2016 fand der letzte Tag der Herbstfunkausbildung des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg statt. 52 Teilnehmer konnten den Funklehrgang erfolgreich abschließen. Der Funklehrgang dauert zweieinhalb Tage und findet im Feuerwehrhaus Naarn statt. Geleitet wird der Funklehrgang von HAW Lorenz Schmidtberger. Als Ausbildner standen weiters Aigner Florian, Bauer Johannes, Berger Markus, Burian Gabriel, Foschum Michael, Kloibhofer Holger, Lang Markus, Mayer Michael, Nussbaummüller Stefan, Schatz Peter, Schmidtberger Lorenz, Schrattenholzer Christian, Wallner Mario, Wimhofer Ernst und Zeh Christian den Lehrgangsteilnehmern zur Ausbildung sowie für Fragen zur Verfügung.

Beim Funklehrgang gilt es einen Abschlusstest zu meistern. Bevor es jedoch zu dieser Prüfung kam, wurden die Feuerwehrmännern in Gruppen aufgeteilt. Im praktischen Teil übten die Kameraden am Vormittag die praktische Kartenkunde, sowie Sprechübungen mit dem Funkgerät. Am Nachmittag simulierten die Ausbildner eine Einsatzübung mit verschiedenen Sprechübungen. Im Anschluss erfuhren die Teilnehmer des Funklehrgangs die wichtigsten Aufgabenstellungen zum Funkleistungsabzeichen in Bronze. An den beiden vorherigen Ausbildungstagen wurden den Teilnehmern die gesetzlichen Grundlagen sowie die Dienstvorschriften und die dazu gehörenden Funkverkehrsregeln beigebracht. Anschließend erläuterten die Ausbildner die physikalische Grundlagen und die Gerätekunde der Funkgeräte. Im theoretischen Teil folgten noch die Aufgaben des Feuerwehrfunkers im Lotsen- und Nachrichtendienst, sämtliche Formulare und das hinzugehörende Meldewesen sowie die Funkordnung beim Funkgespräch. Im praktischen Teil der ersten beiden Tage wurde das W.A.S. des Oö. Landesfeuerwehrverband erläutert. Weiters erlernten die Teilnehmer im Stationsbetrieb Funkgespräche und Sprechübungen in Kleingruppen.

Besonders erfreut zeigten sich Bezirks- Feuerwehrkommandant Josef Lindner und die beiden Abschnitts- Feuerwehrkommandanten Stefan Prinz und Helmut Knoll bei der Schlussveranstaltung, da alle angetretenen Feuerwehrmänner die Prüfung positiv abgeschlossen haben. Das Bezirks-Feuerwehrkommando Perg gratuliert allen Teilnehmern recht herzlich.

Weiterlesen: Funklehrgang Herbst 2016

   

Seite 8 von 83