OÖ Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen 23. - 24. Juni 2017

Bezirksfeuerwehrtag 2017

Bezirksfeuerwehrtag 2017Der Einsatzleiter im Mittelpunkt, so lautete das Motto des Bezirksfeuerwehrtages 2017, welcher am 29. März 2017 im Wellnesshotel Aumühle der Gemeinde Bad Kreuzen stattfand.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner begrüßte dazu zahlreiche Ehrengäste: OÖ Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, Sicherheitsreferent der Oö Landesregierung Landesrat KommR Elmar Podgorschek, LBD Dr. Wolfgang Kornsteiner sowie sein Stellvertreter LBD-Stv. Robert Mayr MSc und Landesfeuerwehrinspektor LBD-Stv. Ing. Karl Kraml, den Landtagsabgeordneten Vzbgm. Alexander Nerat, Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl, die Sicherheitsreferentin der Bezirkshauptmannschaft Perg Mag. Christina Pilsl, Polizei Oberstleutnant Heinz Hochstöger, In Vertretung von  RK Bezirksstellen-Leiter Geirhofer den stellv. Bezirksrettungskdt. DI Klemens Landgraf, Oberstleutnant DI Kurt Schwendtner vom Österreichischen Bundesheer, OBR Seitz Franz aus dem Bezirk Freistadt, BR Hannes Ömer aus dem Bezirk Linz Land, OBR Hubert Schaumberger von der OÖ Landesfeuerwehrschule, die Brandräte des Bezirkes Perg Helmut Knoll, Anton Scharinger sowie Stephan Prinz, stellvertretend für alle Bürgermeister den Bürgermeister der Gemeinde Bad Kreuzen Manfred Nenning, die Ehrenbrandräte Fritz Kühberger, Richard Sandhofer, August Haderer sowie Ferdinand Rosspickhofer und der Geschäftsführer des Machlanddammes Anton Wahlmüller. Zahlreiche Bürgermeister des Bezirkes Perg ließen sich den Bezirks-Feuerwehrtag 2017 ebenfalls nicht entgehen.

Das Wellnesshotel Aumühle wurde beim Bezirksfeuerwehrtag 2017 bewusst als Veranstaltungsort gewählt, da im Jahr 2016 ein Großbrand weite Teile des Hotel vernichtete. Neben diesem Großbrand wurden die Feuerwehren des Bezirkes Perg im Jahr 2015 zu vier weiteren Alarmstufen 2 bzw. 3 Brandeinsätzen in St. Georgen an der Gusen, Mitterkirchen, Bad Kreuzen und Naarn alarmiert.  Moderator OBM Norbert Aschauer von der Feuerwehr Perg interviewte zu diesen Einsätzen die technischen Einsatzleiter der Feuerwehren, die behördlichen Einsatzleiter, den betroffenen Besitzer der Aumühle Herrn Schöller, die Vertreter der Blaulichtorganisationen sowie unseren Bezirkshauptmann und Bezirks-Feuerwehrkommandanten. Dabei konnte den Besuchern des Bezirksfeuerwehrtages auf eindrucksvolle Art die Gedanken, Probleme und Herausforderungen der Einsatzleiter vor Augen geführt werden. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner nützte den Bezirksfeuerwehrtag auch, um die Jahresstatistiken zu präsentieren und auf die Notwendigkeit weiterer Lehrgänge für Einsatzleiter hinzuweisen.

Weiterlesen: Bezirksfeuerwehrtag 2017

   

Bewerbssaison 2017 - Einführung Ligasystem

Bewerbssaison 2017 - Einführung LigasystemIm Bezirk Perg wird in der Bewerbssaison 2017 das sogenannte Ligasystem nach den Richtlinien des OÖLFV eingeführt.

Wie im Kreise der Gruppen­­kommandanten und der Jugendbetreuer bereits präsentiert ändert sich durch das Ligasystem die Auswertung. Es gibt keine Abschnittswertung mehr sondern abschnittsübergreifende Auswertungen für Bezirksliga, 1. Klasse, 2. Klasse und Gäste. Ähnlich wie beim Fußball gibt es dann jedes Jahr Ab- und Aufsteiger. In der Bezirksliga sind die besten zehn Mannschaften aus dem Vorjahr zusammengefasst (Bronze und Silber zusammengezählt). In der 1. Klasse die nächsten 15 Gruppen und in der 2. Klasse die restlichen Teams. Beim Bezirksbewerb Anfang Juli in Allerheiligen wird in allen Klassen der Bezirkssieger ermittelt. Die Anmeldung zu den Bewerben erfolgt wie gewohnt über syBOS.

Bewerbstermine 2017:

Weiterlesen: Bewerbssaison 2017 - Einführung Ligasystem

   

23 Funkleistungsabzeichen in Gold

Funkleistungsabzeichen in GoldAm Freitag den 17. März 2017 fand der 33. Bewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Gold in der OÖ. Landesfeuerwehrschule in Linz statt.

Ausgezeichnete Leistungen boten die angetretenen Teilnehmer aus dem Bezirk Perg. Allem voran gilt es Christian Rippatha von der Feuerwehr Winden-Windegg hervorzuheben, der den dritten Gesamtrang mit einer fehlerfreien Leistung erreichte. Das Funkleistungsabzeichen (FULA) ist Bewerb mit fünf verschiedenen Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Die Bereiche erstrecken sich dabei von Kartenarbeiten, Übermittlung von Funksprüchen, Führung eines Einsatzprotokolls bis hin zum Funker in der Einsatzleitung, Einsatz-Übungsplan erstellen sowie theoretischen Fragen.

Um das goldene Funkleistungsabzeichen erreichen zu können müssen die Feuerwehrmänner zunächst den Funklehrgang bewältigen. Anschließend gilt es das Funkleistungsabzeichen in Bronze zu erreichen. Ein Jahr später kann man das FULA Silber bestreiten. Erst danach kann man am FULA Gold teilnehmen. Die einzelnen Funkleistungsabzeichen (Bronze, Silber und Gold) unterscheiden sich nach dem Schwierigkeitsgrad.

An mehreren Abenden wurden die Kandidaten, von den engagierten Ausbildnern der Abschnitte Mauthausen, Perg und Grein auf den Tag X getrimmt. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner und Abschnittsfeuerwehrkommandant Stephan Prinz gratulierten persönlich allen Teilnehmern aus dem Bezirk Perg und bedanken sich für die herausragende Arbeit der Ausbildungsverantwortlichen.

Das goldene Funkleistungsabzeichen erreichten:

Christian Rippatha, Johannes Kapplmüller, Mario Brandstätter, Martin Kleinbruckner, Stefan Schinagl, Brigitte Greisinger, Thomas Rippatha, Christoph Froschauer, Rafael Guschl, Christoph Aschauer, Peter Sascha Itel, Markus Holzmann, Andreas Palmetshofer, Jürgen Bauer, Matthias Derntl, Michael Schachenhofer, Christina Höller, Sabine Temper, Martin Schilcher, Christian Kagerhuber, Rudolf Hinterkörner, Gerhard Penz und Maximilian Glocker.

Ergebnisliste FuLA Gold Land 2017
Bezirksergebnisse FuLA Gold 2017

Weiterlesen: 23 Funkleistungsabzeichen in Gold

   

Ausbildung zum Feuerwehr Ersthelfer

Ausbildung zum Feuerwehr ErsthelferAm Mittwoch, den 08.03.2017 fand der Theorieteil der FMD – Ausbildung im Einsatzzentrum der Feuerwehr Perg und dem Roten Kreuz in Perg statt.

26 Feuerwehrmitglieder von zehn Feuerwehren des Bezirkes Perg absolvierten dabei die Module 1, 5 und 7 der Feuerwehr-Ersthelfer Ausbildung. Unter der Leitung von dem für den feuerwehrmedizinischen Dienst verantwortlichen Hauptamtswalter Georg Gruber und BFA Dr. Helmut Gebetsberger sowie Simon Reichart, Leitner Florian und Leonhartsberger Phillipp vom Roten Kreuz Perg wurden die Teilnehmer in den angeführten Modulen des Feuerwehr-medizinischen Dienstes unterwiesen.

Modul 1 - Feuerwehrmedizinischer Dienst im LFV
Aufgaben und Organisation
BFKdo Perg - HAW Gruber Georg

Modul 5 - Zusammenarbeit an der Einsatzstelle
Rettung – Notarzt – Arzt – Feuerwehr
Gefahren durch medizinische Kabel, Schläuche u. Geräte am Patienten Betreuung von Personen
Rotes Kreuz – Leonhartsberger Phillipp und Leitner Florian
Der Rettungswagen – Fahrtrage, Tragesessel, Vakuummatratze
Rotes Kreuz - Reichart Simon

Modul 7 - Grundzüge der Hygiene – Wie entsteht eine Infektion
Vorbeugende Maßnahmen (Impfung, Hygiene, Desinfektion…)
Dekontamination (Grundbegriffe)
BFKdo Perg - Bez. Feuerwehrarzt Dr. Gebetsberger Helmut

Weiterlesen: Ausbildung zum Feuerwehr Ersthelfer

   

Seite 6 von 83