Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Bezirksfeuerwehrkommando Perg übergibt drei Schmutzwasserpumpen

HAW Michael Reiter am 04. Februar 2009 - 1996 Zugriffe

Bezirksfeuerwehrkommando Perg übergibt drei Schmutzwasserpumpen. Kommandant HBI Aigner Wolfgang, Kommandant-Stellvertreter OBI Hannes Leitner, Kommandant HBI Helmut Knoll, und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Lindner übergab am Montag, 19. Jänner 2009 drei Schmutzwasserpumpen an die Feuerwehren Aisting-Furth, Allerheiligen und St. Georgen am Walde.

Mit der Übergabe der Pumpen im Gesamtwert von 8.000 Euro gibt es nun jeweils einen Stützpunkt in jedem Abschnitt des Bezirkes Perg. Die angeschafften Schmutzwasserpumpen befördern 1.500 Liter pro Minute und können eben nicht nur klares Wasser, sondern auch Schmutzteile wie zum Beispiel Schlamm, Steine usw. bis zu einer Korngröße von 40 mm befördern.

Besonders bei regionalen starken Regenfällen mit örtlichen Überschwemmungen, sowie bei den extremen Hochwassern sind Einsatzkräfte im Katastrophenfall stark gefordert. Nachdem der Bezirk Perg mit solchen Naturphänomenen immer wieder verstärkt rechnen muss, baut das BFK Perg den hochwasserbezogenen Katastrophenschutz konsequent aus. Dazu gehört natürlich auch die Aufrüstung der technischen Gerätschaften.

Die drei Schmutzwasserpumpen übergab BFK Kommandant Josef Lindner jeweils persönlich an die Vertreter aus den Feuerwehren Aisting-Furth, Allerheiligen und St. Georgen am Walde.

Da keine Region als potentielles Einsatzgebiet ausgeschlossen werden kann, stehen die Pumpen ab sofort für den Einsatz im gesamten Bezirk Perg zur Verfügung.

Foto: Kommandant HBI Aigner Wolfgang, Kommandant-Stellvertreter OBI Hannes Leitner, Kommandant HBI Helmut Knoll, und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner.

 

Weitere Informationen und Links:

Aktualisiert (07. Dezember 2009) von HAW Michael Reiter - 1996 Zugriffe