Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Vier ÖSTA Abnahmen in zwei Wochen

HAW Michael Reiter am 03. Juli 2015 - 1135 Zugriffe

Vier ÖSTA Abnahmen in zwei WochenIn den letzten Tagen standen mehrere ÖSTA Abnahmen auf dem Programm. Am 24.06.2015 standen in Ried in der Riedmark die Leichtathletik-Disziplinen Sprinten (60 m), Kugelstoßen und Weitspringen auf dem Programm. Elf Kameraden von drei Feuerwehren nahmen bei der ÖSTA Abnahme teil. Am Montag den 29.06.2015 stand die Kategorie Dauerleistung Laufen am Programm. Dabei nahmen vier Kameraden teil. Am Dienstag den 30.06.2015 ging es an die Dauerleistung beim Radfahren, wo 13 Kameraden teilnahmen. Abschließend nahmen am Mittwoch den  01.07.2015 bei den Disziplinen Leichtathletik, Sprinten, Springen und Kugelstoßen elf Kameraden teil.

Voll motiviert stellten sich in den letzten drei Tagen insgesamt 28 Kameraden von sieben Feuerwehren den Herausforderungen den ÖSTA-Abnahmen. Großteils wurden die geforderten Limits bereits erreicht und können sich diese Kameraden nun auf die letzte Disziplin - Schwimmen konzentrieren. Beim Schwimmen gilt es entweder eine Strecke von 200 bzw. 300 m in einer bestimmten Zeit zu absolvieren oder eine entsprechende Zeit durchzuschwimmen.

ÖSTA-Prüfer Franz Edelmayr, unterstützt von seinen Helfern und HAW Georg Gruber  hatten alle voll zu tun um alle Leistungen der motivierten Kameraden abzunehmen und zu erfassen.

Die Termine dafür werden zeitgerecht auf der Homepage bekanntgegeben.

Montag, 06. Juli 2015, 18:30 Uhr - Schwimmen
Mittwoch, 08. Juli 2015, 18:00 Uhr - Kugelstoßen, Weit- bzw. Hochspringen und 60 m-Lauf

 

 

Album anzeigen

Fotoalbum ansehen

Aktualisiert (04. Juli 2015) von HAW Michael Riegler - 1135 Zugriffe