Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Feuerwehr Ersthelfer – Ausbildung

HAW Michael Reiter am 24. November 2010 - 2138 Zugriffe

Bild 02225 Feuerwehrmänner des Bezirkes absolvierten am 17. November 2010 die ersten Blöcke der Feuerwehr Ersthelfer Ausbildung. Unter der Leitung von HAW Georg Gruber und BFA Dr. Helmut Gebetsberger sowie Hemberger Claudia, Neulinger Andreas vom Roten Kreuz Perg  wurden die Teilnehmer über die neuen Richtlinien für den Feuerwehr-medizinischen Dienst eingewiesen. Ziel des FMD ist die Sicherstellung einer medizinischen, einsatzhygienischen und psychologischen Betreuung sowie der körperlichen Fitness von Feuerwehrmitgliedern, wobei präventiven Maßnahmen jetzt eine stärkere Gewichtung zukommt.

Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Lindner betonte, dass die Ausbildung zum Feuerwehr Ersthelfer enorm wichtig ist, und dass die körperliche Fitness der Feuerwehrmänner die Grundlage für sichere und unfallfreie Einsätze bildet.  Dies wird vom Bezirks- Feuerwehrkommando laufend unterstützt, indem man verschiedenste Aktivitäten wie zum Beispiel das Absolvieren des ÖSTA (Österreichisches Sport- und Turnabzeichen) oder auch das Mitlaufen beim Linz Marathon organisiert.

 

Am ersten Ausbildungsabend wurden folgende Themenbereiche bearbeitet:

  • Modul 1 - Feuerwehrmedizinischer Dienst im LFVBFKdo Perg: HAW Gruber Georg
    • Aufgaben und Organisation
  • Modul 5 - Zusammenarbeit an der Einsatzstelle – Rotes Kreuz Perg: Hemberger Claudia, Neulinger Andreas
    • Rettung – Notarzt – Arzt – Feuerwehr
    • Gefahren durch medizinische Kabel, Schläuche u. Geräte am Patienten
    • Der Rettungswagen – Fahrtrage, Tragesessel, Vakuummatratze, …
    • Betreuung von Personen
  • Modul 7 - Grundzüge der Hygiene –BFKdo Perg: Bez. Feuerwehrarzt Dr. Gebetsberger Helmut
    • Wie entsteht eine Infektion
    • Vorbeugende Maßnahmen (Impfung, Hygiene, Desinfektion…)
    • Dekontamination (Grundbegriffe)

 

Mit dem Absolvieren dieser Blöcke konnten auch drei Kameraden die Ausbildung zum Feuerwehr Ersthelfer abschließen. Nach den Richtlinien des Feuerwehr Medizinischen Dienstes sollte in jeder Feuerwehr je 10 aktive Feuerwehrmitglieder mindestens ein Feuerwehr-Ersthelfer ausgebildet sein.

Die restlichen Module sind für Samstag den 07. Mai 2011 geplant und sollen in Form eines Stationsbetriebes durchgeführt werden.

Album anzeigen

Vollständiges Album anzeigen

 

Weitere Links:

Aktualisiert (24. November 2010) von HAW Michael Riegler - 2138 Zugriffe