Aus- und Weiterbildung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Funklehrgang Herbst 2018

HAW Michael Reiter am 24. November 2018 - 126 Zugriffe

Funklehrgang Herbst 2018Am Samstag, den 17. November 2018 fand der letzte Tag der Herbstfunkausbildung des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg statt. 42 Teilnehmer konnten den Funk­lehrgang erfolgreich abschließen. Der Funklehrgang dauert zweieinhalb Tage und findet im Feuerwehrhaus Naarn statt. Geleitet wird der Funklehrgang von HAW Lorenz Schmidtberger.

Beim Funklehrgang gilt es einen Abschlusstest zu meistern. Bevor es jedoch zu dieser Prüfung kam, wurden die Feuerwehrmännern in Gruppen aufgeteilt. Im praktischen Teil übten die Kameraden am Vormittag die praktische Kartenkunde, sowie Sprechübungen mit dem Funkgerät. Am Nachmittag simulierten die Ausbildner eine Einsatzübung mit verschiedenen Sprechübungen. Im Anschluss erfuhren die Teilnehmer des Funklehrgangs die wichtigsten Aufgabenstellungen zum Funkleistungsabzeichen in Bronze. An den beiden vorherigen Ausbildungstagen wurden den Teilnehmern die gesetzlichen Grundlagen sowie die Dienstvorschriften und die dazu gehörenden Funkverkehrsregeln beigebracht. Anschließend erläuterten die Ausbildner die physikalische Grundlagen und die Gerätekunde der Funkgeräte. Im theoretischen Teil folgten noch die Aufgaben des Feuerwehrfunkers im Lotsen- und Nachrichtendienst, sämtliche Formulare und das hinzugehörende Meldewesen sowie die Funkordnung beim Funkgespräch. Im praktischen Teil der ersten beiden Tage wurde das W.A.S. des Oö. Landesfeuerwehrverband erläutert. Weiters erlernten die Teilnehmer im Stationsbetrieb Funkgespräche und Sprechübungen in Kleingruppen.

Weiterlesen: Funklehrgang Herbst 2018

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Verkehrsreglerausbildung

HAW Michael Reiter am 12. November 2018 - 145 Zugriffe

VerkehrsreglerausbildungAm Samstag, den 20. Oktober fand die Verkehrsregler-Ausbildung des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg statt. 28 Kursteilnehmer wurden für die verantwortungsvolle Aufgabe der „Verkehrsreglung“ geschult. Die Verkehrsregler-Ausbildung wurde unter der Leitung von HAW Lorenz Schmidtberger mit Unterstützung von OAW Berger Markus und OAW Zeh Christian durchgeführt. Die rechtliche Einweisung sowie eine theoretische Einschulung wurde durch Polizei ChefInsp. Andreas Lumetsberger und AbtInsp. Robert Holzner erläutert.

Nach der theoretischen Ausbildung wurden auf einer viel befahrenen Kreuzung bei der Straßenmeisterei in Perg das Erlernte in die Tat umgesetzt. Auch das richtige Regeln des Verkehrs nach einem Verkehrsunfall, bei welchem ein wechselseitiges Anhalten der Fahrspuren notwendig ist, war wieder ein Teil der praktischen Ausbildung. Dies wurde bei der Waidhoferstraße in Perg durchgeführt. Die Teilnehmer mussten auch einen schriftlichen Test über das Erlernte bestehen.

Die Absolventen dieser Ausbildung haben nun seitens der Bezirkshauptmannschaft Perg die Ermächtigung, bei Einsätzen und Veranstaltungen nicht nur Lotsendienste auf den Parkplätzen, sondern auch in Abstimmung mit der Polizei die Regelung des fließenden Verkehrs durchzuführen. Beim Abschluss dieser Veranstaltung dankte Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner allen Feuerwehrmännern für das Interesse an dieser wichtigen Ausbildung. Alle 28 Teilnehmer bestanden die Ausbildung bravourös. Ein besonderer Dank geht auch diesmal an die Polizei Perg, welche federführend bei der Verkehrsregler-Ausbildung mitarbeitet.

Weiterlesen: Verkehrsreglerausbildung

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Wasserdienst-Grundausbildung 2018

Michael Riegler am 29. Mai 2018 - 336 Zugriffe

IMG-20180519-WA0022Am Freitag, den 11. sowie am Samstag, den 12. Mai 2018 fanden die zwei Ausbildungstage zur Wasserdienst-Grundausbildung statt. 15 Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk Perg stellten sich der Herausforderung. Der für den Wasserdienst zuständige Hauptamtswalter Christoph Traxler und seine Ausbilder OBI Mantel Frank Uwe, OBI Schindelar Josef, HBM Wegel Markus, OBM Walchshofer Günther und HFM Wurm Andreas vermittelten dabei den Teilnehmern den richtigen Umgang mit der Feuerwehrzille.

Über dies hinaus wurden die wichtigsten Knoten für den Wasserdienst gelehrt. Im theoretischen Teil erlernten die Teilnehmer allgemeines über die Wasserstraße Donau, die Aufgaben und die Ausrüstung der Wasserwehr und vor allem welche Gefahren beim Zillefahren und auf Gewässern vorkommen können. Am Samstag wurde dann die Wasserdiensttauglichkeit der Teilnehmer überprüft. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, bei dem 24 Prüfungsfragen beantwortet werden müssen. Weiters gilt es einen praktischen Teil zu bestehen, bei dem die sechs Knoten für das WLA Bronze und Silber beherrscht werden müssen. Nach dem Mittagessen wurden die Feuerwehr-Zillen besetzt um die letzten zehn Stromkilometer der Ausbildung von Au an der Donau bis zum Enns-Hafen und wieder retour zu bewältigen.

Hier nutzten die Ausbilder nochmals die Gelegenheit zu überprüfen ob die Teilnehmer auf dem Wasser dass Erlernte auch richtig umsetzen können! Bei erfolgreichem Abschluss der Wasserdienstgrundausbildung können die Teilnehmer um das Abzeichen WLA Bronze teilnehmen. Heuer wird der 57. Oö. Landes-Wasserwehrlandesbewerb in Bronze, Silber und Einer am 15. und 16. Juni 2018 in Aschach an der Donau stattfinden.

Weiterlesen: Wasserdienst-Grundausbildung 2018

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Stabsübung: Sturmböen in Orkanstärke

HAW Michael Riegler am 20. April 2018 - 525 Zugriffe

IMG_0543Am 19. April wurde der integrierte Stab des Bezirkes Perg einberufen. Übungsannahme war eine Schlechtwetterfront mit Sturmböen bis Orkanstärke sowie örtlich kurzfristig intensiven Regen. Zahlreiche Behinderungen und Zwischenfälle führten zu Schadensmeldungen und Beeinträchtigung des Verkehrs.

Ziel war der Aufbau und die Einrichtung des Stabsraumes in der Bezirkshauptmannschaft Perg sowie die Überprüfung der technischen Ausstattung sowohl von behördlicher als auch von technischer Seite. Die Startphase soll so kurz wie möglich sein, um den Betroffenen rasch Hilfe zu leisten betonten BH Ing. Mag. Werner Kreisl, MMag. Christina Pilsl und OBR Josef Lindner.

Weiterlesen: Stabsübung: Sturmböen in Orkanstärke

   

Seite 1 von 26