Liebe Besucher unserer Webseite!

Herzlich Willkommen im Web des Bezirksfeuerwehrkommando Perg!

Weltweit abrufbar - Informationen von den Aktivitäten der mehr als 6000 Feuerwehrmitglieder im Bezirk Perg.

 

Das BFK Perg im World Wide Web

Verkehrsreglerausbildung

VerkehrsreglerausbildungAm Samstag, den 06. April 2019 fand die Verkehrsreglerausbildung des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg statt. 26 Kursteilnehmer wurden für die verantwortungsvolle Aufgabe der „Verkehrsreglung“ geschult. Die Verkehrsreglerausbildung wurde unter der Leitung von HAW Lorenz Schmidtberger mit Unterstützung seiner Oberamtswalter durchgeführt. Die rechtliche Einweisung sowie eine theoretische Einschulung wurde durch den Polizei Oberstleutnant Heinz Hochstöger und AbtInsp. Robert Holzner erläutert.

Die theoretische Ausbildung fand im Gasthaus Mitterlehner in Perg statt. Im Anschluss daran wurden auf einer viel befahrenen Kreuzung bei der Straßenmeisterei in Perg das Erlernte in die Tat umgesetzt. Auch das richtige Regeln des Verkehrs nach einem Verkehrsunfall, bei welchem ein wechselseitiges Anhalten der Fahrspuren notwendig ist, war wieder ein Teil der praktischen Ausbildung. Dies wurde bei der Waidhoferstraße in Perg durchgeführt. Die Teilnehmer mussten auch einen schriftlichen Test über das Erlernte bestehen.

Weiterlesen: Verkehrsreglerausbildung

   

Eduard Paireder zum neuen Bezirks- Feuerwehrkommandanten gewählt

Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl mit dem neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten Ing. Eduard Paireder © OAW Florian PötscherAm Donnerstag, den 28. März 2019 wurde der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Arbing Ing. Eduard Paireder zum neuen Bezirks- Feuerwehrkommandanten des Bezirkes Perg gewählt. Die Wahl wurde im Sitzungssaal der Bezirkshauptmannschaft Perg abgehalten. Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl und die Sicherheitsreferentin des Bezirkes Perg MMag. Christina Pilsl leiteten die Wahl, bei der die Kommandanten und Abschnitts-Feuerwehrkommandanten wahlberechtigt waren.

In der Antrittsrede bedankte sich der frisch gebackene Bezirks- Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Eduard Paireder für das Vertrauen und ersuchte um Unterstützung. Bewährtes soll beibehalten und verbessert, neue Herausforderungen angegangen werden.

Foto © OAW Florian Pötscher

   

Bezirksfeuerwehrtag 2019

IMG_9577Beim Bezirksfeuerwehrtag 2019 standen jene Kameraden im Mittelpunkt, welche neben ihrer Tätigkeit in der eigenen Feuerwehr unterstützend in den Fachbereichen sowie der Verwaltung im Bezirk Perg mitarbeiten. Der Bezirksfeuerwehrtag 2019 fand am 19. März 2019 im Donausaal der Gemeinde Mauthausen statt.

Über 300 Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden folgten der Einladung von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner, welcher auch zahlreiche Ehrengästebegrüßen durfte: Den Sicherheitsreferenten der Oö Landesregierung Landesrat KommR Elmar Podgorschek, LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner sowie sein Stellvertreter LBD-Stv. Robert Mayr MSc und Landesfeuerwehrinspektor LBD-Stv. Ing. Karl Kraml, Nationalrat Bgm. Nikolaus Prinz, den Landtagsabgeordneten Vzbgm. Alexander Nerat, die Sicherheitsreferentin der Bezirkshauptmannschaft Perg MMag. Christina Pilsl, Polizei Oberstleutnant Heinz Hochstöger, RK Bezirksstellen-Leiter Geirhofer, OBR Thomas Wurmtödter, OBR Ing. Johannes Enzenhofer,  OBR Helmut Födermayr, OBR Hubert Schaumberger von der OÖ Landesfeuerwehrschule, die Brandräte des Bezirkes Perg Helmut Knoll, Christian Schrattenholzer sowie Stephan Prinz, Bundesrat Bgm. Anton Froschauer stellvertretend für die 17 anwesenden Bürgermeister den Bürgermeister der Gemeinde Mauthausen Thomas Punkenhofer, die Ehrenbrandräte Fritz Kühberger, Richard Sandhofer, August Haderer, Ferdinand Rosspickhofer und Anton Scharinger.

Weiterlesen: Bezirksfeuerwehrtag 2019

   

16 Funkleistungsabzeichen in Gold

IMG_3476Am Freitag den 15. März 2019 fand der 35. Bewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Gold in der OÖ. Landesfeuerwehrschule in Linz statt.

Auch dieses Jahr zeigten die Teilnehmer des Bezirkes Perg mit guten Leistungen auf. Das Funkleistungsabzeichen (FULA) ist Bewerb mit fünf verschiedenen Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Die Bereiche erstrecken sich dabei von Kartenarbeiten, Übermittlung von Funksprüchen, Führung eines Einsatzprotokolls bis hin zum Funker in der Einsatzzentrale, Einsatz-Übungsplan erstellen sowie theoretischen Fragen.

Um das goldene Funkleistungsabzeichen erreichen zu können müssen die Feuerwehrmänner zunächst den Funklehrgang bewältigen. Anschließend gilt es das Funkleistungsabzeichen in Bronze zu erreichen. Ein Jahr später kann man das FULA Silber bestreiten. Erst danach kann man am FULA Gold teilnehmen. Die einzelnen Funkleistungsabzeichen (Bronze, Silber und Gold) unterscheiden sich nach dem Schwierigkeitsgrad.

Weiterlesen: 16 Funkleistungsabzeichen in Gold

   

Seite 3 von 98