Liebe Besucher unserer Webseite!

Herzlich Willkommen im Web des Bezirksfeuerwehrkommando Perg!

Weltweit abrufbar - Informationen von den Aktivitäten der mehr als 6000 Feuerwehrmitglieder im Bezirk Perg.

 

Das BFK Perg im World Wide Web

Projekt "Zukunft Feuerwehr" - Internetplattform ist gestartet

clip_image002Die Internetplattform zum Projekt "Zukunft Feuerwehr" ist ab sofort freigeschaltet. Mit dieser Plattform erhalten die  oberösterreichischen Feuerwehren die Gelegenheit (ähnlich wie bei Leserbriefen in den Printmedien), ihnen wichtige erscheinende Anmerkungen zur Feuerwehrentwicklung zu posten.


Die Einträge sind öffentlich, der Zugang zum Erfassen von Kommentaren ist an den Intranetzugang der Feuerwehr gebunden (Login und Passwort = Intranetzugangsdaten).
Die Kommentare werden in den Prozess der Arbeitsgruppen einfließen.
Die Internetplattform ist vorerst bis Ende April 2011 geöffnet.

Wir wollen diese Kommunikationsform nutzen, um einen qualitativ hochwertigen Dialog zu Sachthemen zu führen.

Link zur Internetplattform "Zukunft Feuerwehr"

   

Weihnachtswünsche

Gesegnetes Weihnachtsfest Oberbrandrat Josef Lindner

und das Team des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg

wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und alles Gute für das neue Jahr 2011.

Weiterlesen: Weihnachtswünsche

   

Stromaggregat für mehr Sicherheit im Bezirk

Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner übergibt im Beisein der drei Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR August Haderer, BR Richard Sandhofer und BR Anton Scharinger den Schlüssel des neuen Stromaggregates an den Kommandanten der Feuerwehr Holzleiten HBI Josef Sillipp und seinen Stellvertreter OBI Hannes Firmberger.Das Bezirks- Feuerwehrkommando Perg hat im Zuge des Katastrophenschutzes einen 40-kVA-Stromerzeuger angekauft. Dieses Gerät leistet ab sofort einen wichtigen Beitrag zu noch mehr Sicherheit im Bezirk. Der Stromerzeuger dient zur Absicherung der Stromversorgung bei öffentlichen Einrichtungen im Falle von Hochwässern, Sturm, Murenabgängen oder sonstigen Katastrophen.

Die Zunahme der regional oft sehr stark ausgeprägten Naturereignissen ist nicht zu übersehen. Vielfach besteht dabei die Gefahr des totalen Stromausfalls. Besonders dramatische Folgen wären zu befürchten, wenn vom Stromausfall auch die Gemeindeämter in denen die Einsatzleitung eingerichtet ist, betroffen sind. Schlüsselstellen für die rasche und effiziente Einsatzleitung im Katastrophenfall ist die Arbeit der Einsatzleitung. Sowohl die Behördliche als auch die Technische Einsatzleitung benötigt dafür die notwendige Infrastruktur. Dazu zählen die notwendigen Räumlichkeiten aber auch das Vorhandensein von Kommunikationsmitteln und Strom. Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner kennt die Situation wo durch Stromausfall nicht nur die Beleuchtung sondern auch die gesamte Kommunikationsschiene wie Telefon, Alarmierungseinrichtungen aber auch Computer, Internet und Lageführungssysteme ausfallen sind. Der Stromerzeuger wurde in erster Linie angekauft um diesem Szenario vorzubeugen.

Weiterlesen: Stromaggregat für mehr Sicherheit im Bezirk

   

Atemschutzleistungsprüfung

Bei der Atemschutzleistungsprüfung werden sowohl praktische Kenntnisse als auch theoretisches Wissen der Teilnehmer überprüft. Am Samstag den 27. November 2010 wurde im Feuerwehrhaus St. Thomas am Blasenstein die Atemschutz-Leistungsprüfung abgenommen. Bei winterlichen Bedingungen nahmen 17 Atemschutztrupps an der Leistungsprüfung teil. Durch die gute Vorbereitungsarbeit der Feuerwehr St. Thomas konnte die Prüfung perfekt durchgeführt werden.

Der für den Atemschutz im Bezirks- Feuerwehrkommando Perg verantwortliche HAW Gerald Buchberger freut sich, dass diesmal gleich 17 Trupps an der Atemschutzleistungsprüfung teilgenommen haben. HAW Gerald Buchberger betont, dass die Atemschutzleistungsprüfung als zusätzliche Atemschutzausbildung anzusehen ist. Durch diese Leistungsprüfung wird sichergestellt dass die im Einsatz gestellten Aufgaben sicherer, besser und vor allem unfallfreier erfüllt werden können. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner bekräftigt die Wichtigkeit der Atemschutzleistungsprüfung. Ziel und Zweck dieser Leistungsprüfung ist es, die bei den Lehrgängen und bei der laufenden Ausbildung in den Feuerwehren die im Bereich des Atemschutzes erworbenen Kenntnisse zu perfektionieren. Mit der Atemschutzleistungsprüfung des Bezirks- Feuerwehrkommandos Perg wird ein weiterer sinnvoller Schritt in Richtung einer praxisbezogenen Ausbildung unserer Feuerwehrmitglieder gesetzt!

Weiterlesen: Atemschutzleistungsprüfung

   

Seite 85 von 98